Wer sind wir?

Wir sind …

  • ^eine Arbeitsgruppe innerhalb der DGE-BV
  • ^innovative, begeisterungsfähige und (noch) junge Endoskopiker
  • ^der Nachwuchs und die Zukunft der Endoskopie

Wir wollen den „Jungen“, also dem Nachwuchs der Endoskopie, eine eigene Plattform zum wissenschaftlichen und didaktischen Austausch bieten.

Wir sind offen für Mitglieder und Interessierte aus allen endoskopisch tätigen Fachrichtungen (Chirurgen, Gastroenterologen, Pulmologen, Urologen, Gynäkologen, HNO-ler…), für alle Lehrenden, die den Umgang mit Endoskopen vermitteln möchten, und für Forschende, die sich mit der Zukunft der Endoskopie auseinandersetzen.

Wir wünschen uns einen regen Diskurs unter den „Jungen“ – unabhängig vom jeweiligen Ausbildungsstand.

Wir wollen Sie und uns gemeinsam mit einem auf uns „Junge“ zugeschnittenen Fortbildungsprogramm optimal auf unsere Zukunft in der Endoskopie vorbereiten und einstimmen.

Leitung

PD Dr. med. Armin Küllmer

,,Als junger Endoskopiker möchte ich gerne einerseits den Spaß an und in der Endoskopie vermitteln, andererseits aber auch zeigen, dass man für unsere Patientinnen und Patienten tatsächlich einiges aktiv – sozusagen mit den Händen – verändern und damit helfen kann.”

Universitätsklinikum Freiburg, Department für Innere Medizin II, Ärztlicher Leiter Interdisziplinäre Gastrointestinale Endoskopie,  Freiburg

Dr. med. Julika Wirth

,,Ich bin eine bergbegeisterte Gastroenterologin, die eine breite internistische Ausbildung durchlaufen und sich in den letzten Jahren für die Gastroenterologie und besonders für die diagnostische und therapeutische Endoskopie interessiert und engagiert hat.
Mein Hauptinteresse gilt der interventionellen Gastroenterologie und der Ausbildung und Qualitätssicherung in der Endoskopie. Ich freue mich, im Rahmen der Tätigkeit bei den „Jungen Endoskopikern“ meine Kenntnisse und vor allem die Begeisterung an der Endoskopie mit anderen Kollegen zu teilen.”

Klinikum Garmisch-Partenkirchen GmbH, Garmisch-Partenkirchen

Dr. med. Martin Zweimüller

,,Als junger Endoskopiker bringe ich Enthusiasmus und frische Perspektiven in die medizinische Praxis.
Ich bin überzeugt davon, dass eine bessere Ausbildung und Vernetzung der Schlüssel zu neuen Innovationen im Bereich der Endoskopie sind.”

Jüdisches Krankenhaus, Berlin

Die DGE-BV unterstützt uns und Sie vielfältig:

Der Jahres-Mitgliedsbeitrag für Interessierte, Kollegen und Forscher, die bei uns Mitglied werden, ist bis zum 40. Lebensjahr ausgesetzt. Sie können von allen Vorteilen der DGE-BV Mitglieder profitieren ohne Jahresbeitrag.
Wir bekommen einen ganzen Tag der „Jungen“ Endoskopie auf dem DGE-BV Jahreskongress.
Anschließend daran werden alle Mitglieder der „AG Junge Endoskopie“ zum gemeinsamen Abendessen eingeladen. Auch im Hauptprogramm des DGE-BV Jahreskongresses haben wir eine eigene Session.

Klingt interessant?
Für News, Austausch und Veranstaltungsinformationen laden wir Sie ein, uns zu folgen.

Sie möchten selbst bei uns und der DGE-BV Mitglied werden? Registrieren Sie sich online als DGE-BV Mitglied.